Dienstag, 31. Januar 2012

Volksverdummung heute

Endlich wieder "positive" Nachrichten - der EU-Gipfel bringt mal wieder einen Fä- äh Fiskalpakt, auch wenn sich niemand mehr Mühe gibt, darüber nachzudenken, was der jetzt eigentlich bringen soll. Es zählt, wie so oft, die Geste. Und ist dieses Finanzzeug nicht eh viel zu kompliziert?

Bei der BBC habe ich sehr einfache, auch für Bild-Leser verständliche Grafiken gefunden: Woher die "Euro-Krise" kommt, und wie sie ausgehen kann. Wichtige Fragen wie z.B. wo das ganze Geld eigentlich hingeht (Tipp: hat nur "jemand anders") werden zwar nicht behandelt, aber das wäre vermutlich auch schwer, ohne den "Constitution Protection Service" zu alarmieren.

Trotzdem bleibt die Frage, warum man sowas nicht in deutschen Leitmedien findet?
Und wer Lust hat, darf jetzt abstimmen, wie der Euro-Spaß ausgeht, anhand der Szenarien der BBC. Viel Spaß dabei!

Kommentare:

Andre hat gesagt…

Dürfte wohl klar sein, was ich abgestimmt habe, oder?

Steffe hat gesagt…

Allerdings. Du merkst wohl erst, wenn die Revolution nach Klein-Winternheim kommt, dass sich was geändert hat ;)